Kurse des Ausbildungsverbunds wesensgemäße Bienenhaltung

Datum: März 25 - September 09
Veranstalter: Mellifera. e. V.

Deutschlandweit.

Die Notwendigkeit einer ökologisch orientierten Landwirtschaft ist mittlerweile ins öffentliche Bewusstsein gerückt.

Auch als Imker können wir ohne problematische Hilfsstoffe, schädliche Medikamente und künstliche Zuchtmethoden arbeiten und dabei die Welt vom Kleinem ausgehend verbessern. Die Rückbesinnung auf alte imkerliche Weisheiten steht dabei im Einklang mit den Erkenntnissen moderner Biologie.

Die Kurse richtet sich an alle Menschen, die sich für Naturzusammenhänge und die Bienen interessieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Theoretisches Wissen

  • Biene, Kuh und Regenwurm als höhepunkte allgemeiner Naturprozesse
  • Die Arbeitsvorträge Rudolf Steiners über das Wesen der Bienen
  • Entwicklung und Zusammensetzung des Bienenvolks
  • Auswinterung, Wachstum und Wabenbau des Biens
  • Vermehrung über den natürlichen Schwarmtrieb
  • Bedeutung der Biene für unser Ökosystem, Verbesserung des Nahrungsangebots für die Bienen
  • Varroatose
  • Winterfütterung, Winterruhe

Praxis:

  • März: Werkzeuge des Imkers, Fluglochbeobachtung , Aufbau des Bienenstocks
  • April: Trachtverhältnisse, Entwicklungszustand der Völker. Schwarmstimmung und Vermehrung
  • Mai: Zustand und Maßnahmen an Trachtvölkern, Jung- und Muttervölkern, Honigernte
  • Juni: Beurteilung der Volksentwicklung, Räuberei, Varroa-Diagnose
  • Juli/August: Spätsommerpflege, Futtervorräte, Varroa-Behandlung
  • September: Beurteilung der Wintervölker, Winterbehandlung mit Oxalsäure